Wir möchten auf eine Veranstaltung aufmerksam machen, die inzwischen Tradition geworden ist.
Im AAT-Bundesleistungszentrum in Papenburg (HÖB e. V.), finden am Fr./Sa. 25./26. März 2022 erneut die Transfer- und Vertiefungstage für AAT-Trainer/innen statt.

„Die Zeit heilt alle Wunden, stimmt das?“
Umgang mit Trauma und dessen Folgen im sozialpädagogischen Alltag.
Preis: € 255,- incl. Verpflegung
Die Referenten sind Torsten Schumacher und Thomas Freerks

Nähere Details entnehmt bitte dem folgenden Flyer: Flyer – Die Zeit heilt alle Wunden

Die Anmeldung erfolgt direkt in der HÖB e. V.
www.hoeb.de bei Frau Dürdoth – Tel. 04961 – 978819

Liebe AAT/CT Zertifizierte ab dem Jahre 2017,

in Euren Zertifizierungen steht, dass eure Lizenz 3 Jahre gültig ist.

Wenn Ihr dann kein Auffrischungsseminar belegt, dann verliert Ihr Eure Lizenzrechte.

Dieses Vorgehen möchten wir beenden, da so viele von Euch eigenmotiviert Auffrischungen vornehmen. Sei es bei den Tagungen in Papenburg, bei IKD-Seminaren oder weiteren IKD Fortbildungen.

Für die Zukunft gilt daher:

wir wünschen weiterhin, dass Ihr Auffrischungen bei uns besucht. Wenn Ihr das aber zukünftig unterlasst, behaltet Ihr trotzdem eure Lizenz.

Wir finden dieses Vorgehen entspannter und kundenfreundlicher.

Beste Grüße und ein tolles 2022 wünschen Euch

alle IKD Dozent_innen sowie Reiner Gall und Jens Weidner

Nun zur praktischen Seite dieser Rücknahme.

Alle Absolventen*innen erhalten ein neues, unbegrenztes Zertifikat zugesandt.

Dazu benötigen wir eine Aktualisierung der Adressdaten.

Dies gilt für neue Adressen wegen Umzug, bzw. Namenveränderungen z. B. durch Heirat). Wenn die Adresse unverändert ist, müsst ihr nichts unternehmen.

Bitte sendet diese Daten an das IKD-GbR, Hamburg – Monika Schwerdtfeger.

Tel. 04152 – 9173766

Möglicherweise wurden auch e-mail-Adressen geändert, sodass wir die Ex-Teilnehmerinnen nicht erreichen können. Bitte informiert euch über diese Zertifikatsveränderung, wenn ihr untereinander noch Kontakt habt.

Bitte teile uns die Neuerungen mit, indem du deinen Namen, den Kursort und das Ausbildungsjahr angibst. Das vereinfacht uns den Druck und die Zuordnung zu den Kursen.

Folgende Kurse sind angesprochen:

AAT/CT Duisburg 2017-2018
AAT/CT Papenburg 2017/2018
AAT/CT München 2017-2018
AAT/CT Vlotho 2017-2018
AAT/CT Hamburg 2018-2019
AAT/CT Duisburg 2018-2019
AAT/CT Münsterland 2018-2019
AAT/CT Johannesburg 2018-2019
AAT/CT Vlotho 2018-2019
AAT/CT Papenburg 2018-2019
AAT/CT Berlin 2019-2020
AAT/CT München 2019-2020
CT Celle 2020
AAT/CT Hamburg 2019-2021
AAT/CT Duisburg 2019-2021
AAT/CT Papenburg 2020-2021

 

Wir bemühen uns das Gesamtvorhaben möglichst schnell über die Bühne zu bringen.

Herzliche Grüße

Jens Weidner, Monika Schwerdtfeger und Reiner Gall

Sollten noch Fragen anstehen, dann bitte unter

Reiner Gall    Tel. 0171 – 1478343 klären

David Eckert und Michael Strelow, beide seit vielen Jahren engagierte Ausbilder im IKD, haben eine neues Format entwickelt.

„Zertifizierte Ausbildung zum/zur Trainer*in für berufliche Deeskalation“

Die angesprochenen Zielgruppen sind in den Arbeitsfeldern von Verwaltung und Behörden, Sicherheits- und Ordnungsdienste, Schule- und Jugendhilfe, Bewährungshilfe, Flüchtlingshilfe, Polizei und Justiz sowie im Feuerwehr- und Rettungsdienst tätig.
Die Maßnahme startet am 07./08. Sept. 2022 in Hamburg. Die Anmeldung und weitere Infos sind beim IKD (siehe Flyer) sowie bei David Eckert – www.hik-seminare.de, Michael Strelow – www.anti-gewalt-arbeit.de zu erhalten.

Wir haben eine Neu-Auflage des Wimmelbildes drucken lassen.
Zum Preis von € 20,- zuzügl. Versandkosten und 19% MwSt. kann es bei Reiner Gall bestellt werden. Das Format des Bildes: 42 cm x 59,4 cm. So richtig schön wirkte es erst in einem passenden Rahmen

Tel. 0171-1478343

AAT/CT Wimmelbild 2020

AAT/CT Wimmelbild 2020

Raik Eisenreich, Lehrer an einer Realschule in Hürth bei Köln absolvierte 2021 die AAT®/CT®-Kursreihe Duisburg/Steinfurt. Bereits während der Ausbildung setzte er neue Ideen und Methoden mit seinen Schülerinnen und Schülern um. Ihm gelang an seiner Schule die Implementierung von Coolness-Stunden. Zuvor wurden die Klassenleitungen, Schulsozialarbeiter:innen und andere multiprofessionelle Teambeauftragte mit den Ideen des Coolness-Trainings vertraut gemacht. Fortan wird einmal wöchentlich in doppelter Besetzung das Coolness-Training angeboten.
Die Ausbilder von Raik Eisenreich und die Leitung des IKD beglückwünschen ihn zu seiner erfolgreichen Arbeit.

In Essen-Werden fand das Seminar „Impact-Techniken für gewaltaffine junge Menschen“ statt. 18 erfahrene AAT/CT-TrainerInnen aus ganz Deutschland (weiteste Anreise aus Stuttgart und Lüneburg) beschäftigen sich mit Methoden, die alle Sinne ansprechen, um Menschen von der Gewaltaffinität weg zu bringen.
Dorle Trachternach, Theaterpädagogin und Dramaturgin aus Düsseldorf und Reiner Gall, AAT/CT®-Ausbilder machten die TeilnehmerInnen mit den Methoden und Wirkfaktoren von Impact-Techniken bekannt.
Impact-Techniken beinhalten Erinnerungstechniken, die erfolgreicher sind, als audiophone Interventionen durch Erziehende („wie oft soll ich dir das noch sagen?“).
Zum Einsatz kommen zahlreiche Alltagsgegenstände und Spielzeug, sowie Metaphern.
Die Springteufel auf dem Bild symbolisieren die Macht, über die andere Menschen verfügen, wenn man auf eine Provokation eingeht. Sie machen Menschen zum Abziehbild. Gelassenheit und entschiedene Zurückweisung der Provokation kann geübt werden.

Zum Abschluss der AAT/CT® – bzw. Corona-Kursreihe in Hamburg, einer der längsten Kurse in der IKD-Geschichte, gab es zum 8. Block eine mit Energie aufgeheizte Wettkampfatmosphäre.
In der Disziplin STIFT-STELLEN, erwiesen sich die Teams extrem motiviert. Sie wurden zu unglaublichen Leistungen angespornt.

Den Erfolg der Kursreihe feierten wir in Hamburg unmittelbar am Hafen.
Für uns erschien die Elfie im schönsten Abendlicht.

Leider konnten 4 Teilnehmer wegen Krankheit die Prüfung nicht ablegen. Wir werden dies in einer online-Konferenz nachholen.

Durch die Corona-Pandemie verlängerte sich der Ausbildungszeitraum auf 2 Jahre.
Trotz der zahlreichen Unterbrechungen des Lernprozesses, lieferten die Teilnehmenden super Prüfungsergebnisse. Die Ausbilder Carsten Osterkamp und Reiner Gall waren mehr als zufrieden.
Wir können 16 neue TrainerInnen und Trainer in der AAT-Familie begrüßen.

Beispielhaft stellen wir vor:
Ingmar Schindler, (Förderschullehrer in Köln – Bildmitte)
Er hat das CT-Curriculum auf die Bedürfnisse der 5. Klassen einer Sekundarschule zugeschnitten. Coolness-Training als Schulfach.
Mit einem Advance Organizer zum CT (s. u) zeigte er einleuchtend die Lernprozesse seiner Schülerinnen und Schüler auf.

v.l.n.r. Reiner Gall, Ingmar Schindler, Carsten Osterkamp

„Advance Organizer“ des CT®-Curriculums in Klasse 5

Das komplette Team bei der Abschlussfeier am 16. Okt. 2021

Das komplette Team der Förderschule hat sich in 2020 zum/zur Coolness-Trainer/in qualifiziert.
Sie berichteten Interessierten Kolleginnen und Kollegen aus der Region über ihre rsten Erfahrungen.
Den Einführungsvortrag „Konfrontative Pädagogik“ hielt Reiner Gall, AAT/CT-Trainer und Ausbilder des IKD-GbR Hamburg.
Eine mutige Kollegin des Celler Teams stellte sich für eine praktische Präsentation zur Verfügung.
Es ging um die Veränderung einer durch Gewohnheit eingeschliffenen Kognition.

Hier sehen Sie welche Konzentration abgerufen werden muss.

Die amüsierten Betrachter ob der zwangsläufigen Situationskomik.

Wir wünschen der Ev. Schule in Trägerschaft der Pestalozzi-Stiftung in Celle weiterhin viel Erfolg bei ihrer engagierten Arbeit.

Marie Eissing, Filmemacherin aus Hamburg, hat für die „Historisch-ökologische Bildungsstätte Emsland in Papenburg – HÖB, eine Kurzdokumentation über die 2. AAT/CT®-Fachtage in Papenburg erstellt.
Vom 24. – 26. Juni 2021 trafen sich 90 AAT/CT®-Trainer:innen aus ganz Deutschland und tauschten sich über ihre Arbeit aus.

Frau Eissing’s Dokumentation veranschaulicht in besonderer Weise, die fachliche und freundlich/wohlwollende Atmosphäre während der Fachtage.

Das AAT/CT®-Bundesleistungszentrum HÖB in Papenburg bleibt auch zukünftig unsere erste Adresse für Fortbildungen und Fachtage.

https://mariquadrat.owncloud.online/index.php/s/IKlJFJhQjqaiCJg