Zweitägiges AAT®-Aufbaumodul: Teilnehmerauswahl und Rückfallvermeidungsmodul im AAT®*

In der rückfallvermeidendenden Täterarbeit geht es um die Erfassung von deliktspezifischen Risiko- als auch Schutzfaktoren. Hierzu ist es ebenfalls erforderlich, dass die durchgeführte Intervention in der Täterarbeit dem deliktischen Bedarf gerecht wird, weshalb für eine effektiv rückfallsenkende Arbeit eine fundierte deliktspezifische Anamnese und gewissenhafte Teilnehmerauswahl unerlässlich ist. Insbesondere im AAT® lässt sich in den letzten Jahren ein Trend beobachten, wonach im Bereich der Teilnehmerauswahl immer mehr Personen in das AAT aufgenommen werden (sollen), für die das AAT® weder konzipiert wurde noch als geeignete rückfallpräventive Maßnahme anzusehen ist, so z. B. sexuell assoziierte Taten, Amokdrohungen usw. Ausschlusskriterien und damit auch Standards werden hierdurch verwässert, was das Training in seiner Effektivität und Qualität schmälert. Im Workshop wird anhand von konkreten Fallbeispielen aus der Praxis wissenschaftlich-fundiertes Wissen über kriminogene Tätertypologien und deliktspezifische Besonderheiten vermittelt sowie zentrale Aspekte des deliktbezogenen Clearings dargelegt. Die Teilnehmenden können anhand echter Fallbeispiele die Teilnehmerauswahl und entsprechend fachliche Argumentationsstränge üben.

Vorgestellt wird darüber hinaus ein wissenschaftlich-fundiertes Rückfallvermeidungsmodul, das sich hervorragend als Baustein in das AAT®-Curriculum einarbeiten lässt  und damit eine Brücke zu nachsorgenden Maßnahmen schlägt.

Referentin: Rita Steffes-enn, Kriminologin (M. A.) und AAT®-/CT®-Ausbilderin beim IKD Hamburg

Termin: 10.-11.06.2016

Tagungsort:
Katholische Pfarrgemeinde St. Theresia
Dom-Pedro-Straße 39
80637 München

Kosten: 300 € exklusive Verpflegung und Übernachtung

Die Module finden im Rahmen der AAT-Ausbildung statt, deshalb gibt
es keine Mindestteilnehmerzahl. Die Module finden auf jeden Fall statt!

Bei Buchung der beiden Module Bedeutung des Tathergangs in der Täterarbeit und Rückfallvermeidungsmodul im AAT® betragen die Gesamtkosten nur 400,00 €.

*Voraussetzung für die Teilnahme ist eine bereits erfolgte AAT®-/CT®-Zertifizierung durch das IKD oder ISS.

>> Anmeldeformular herunterladen <<